Nuclos Open Source ERP: Individuelles ERP-System in 48 Stunden (25.09.2013)

 

Nuclos Open Source ERP: Individuelles ERP-System in 48 Stunden

Zweitägiger Workshop zum Festpreis liefert funktionsfähige Anwendung /

Prototyp als Basis für iterative Weiterentwicklung des Systems

Sauerlach (München), 25. September 2013 – Traditionell laufen ERP-Projekte nach dem Muster Lastenheft, Pflichtenheft, Realisierung, Einführung, Inbetriebnahme. Gefolgt von einem längeren Prozess der Anpassung an abweichende oder neu entstandene Anforderungen. Novabit, Hersteller des Open Source ERP-Baukastens Nuclos (www.nuclos.de), bietet Unternehmen dazu nun eine kostengünstige Alternative: ERP-Projekte mit Nuclos starten mit einem zweitägigen Workshop zum Festpreis von 1.400 Euro, dessen Ergebnis ein voll funktionsfähiger Prototyp ist. Bereits am zweiten Workshoptag können Auftraggeber so anhand einer produktiven Anwendung sehen, wie ihre spezifischen Anforderungen mit Nuclos umgesetzt werden. Der Prototyp dient dann als Basis für die weitere iterative Umsetzung des individuellen ERP-Systems – entweder als Festpreisangebot durch Novabit oder durch das Unternehmen selbst. Das Risiko einer Fehlinvestition sinkt, da Unternehmen bereits in einem sehr frühen Stadium den Projekterfolg kontrollieren und bei Bedarf nachsteuern können.

Iterative Anwendungsentwicklung

Mit Nuclos können Unternehmen sehr einfach, flexibel und kostengünstig individuelle ERP-Anwendungen realisieren. Der ERP-Baukasten stellt dazu generische Mechanismen zur Abbildung beliebiger Geschäftsprozesse bereit. Die Software passt sich nach dem Baukastenprinzip genau an die Anforderungen des Unternehmens an, und nicht umgekehrt. Abweichungen vom Standard, die einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern, sind nicht nur möglich, sondern ausdrücklich erwünscht. Die iterative Anwendungsentwicklung ermöglicht, dass die Umsetzung nach jedem Schritt unmittelbar überprüft werden kann. Darüber hinaus sorgen die schnelle Implementierung und die schrittweise Weiterentwicklung für kurze Projektlaufzeiten und damit geringere Kosten im Vergleich zu herkömmlichen ERP-Projekten.

Download der Pressemitteilung