PolyMedics entscheidet sich für Nuclos Open Source ERP (18.07.2013)

 

PolyMedics entscheidet sich für Nuclos Open Source ERP

Integriertes System für Auftragsabwicklung und Vertrieb auf Basis des

ERP-Baukastens löst bisherige Entwicklungsbasis durch ERP-Baukasten ab

Sauerlach (München), 18. Juli 2013 – Die PolyMedics Innovations GmbH, ein international tätiger Hersteller von Medizinprodukten, arbeitet mit dem Open Source ERP-Baukasten Nuclos (www.nuclos.de). Mit einer individuellen Softwarelösung auf Basis von Nuclos steuert das Unternehmen seine komplette Auftragsabwicklung vom Eingang über die Lagerverwaltung bis zur weltweiten Auslieferungslogistik. Außerdem sind auch die Auslandsniederlassungen sowie der Vertrieb mit in das System eingebunden. Neben der hohen Flexibilität und Unabhängigkeit einer Open Source-Lösung überzeugte PolyMedics die Möglichkeit, mit Nuclos ERP- und CRM-Funktionalitäten flexibel auf einer zentralen Plattform abzubilden. Das Unternehmen profitiert heute von einer hohen Qualität der Daten sowie von einer hohen Zeitersparnis bei der transparenten Dokumentation von Geschäftsprozessen, beispielsweise bei Nachweisen für branchen- oder produktspezifische Auditierungen. Außerdem konnten die Auftragsbearbeitungszeiten auf ein Drittel reduziert werden, was auch den Kunden zugute kommt.

Entscheidende Abweichungen vom Standard

Der ERP-Baukasten bietet Unternehmen eine unbelastete Plattform, auf der sie Schritt für Schritt ihre Geschäftsprozesse abbilden und so ihre individuelle Unternehmenssoftware erstellen können – im besten Fall ohne externen Dienstleister durch den Fachanwender selbst. Somit eignet sich die Lösung besonders auch für kleine Firmen ohne komplexe IT-Infrastruktur und eigene IT-Abteilung. Abweichungen vom Standard, die dem Anwender einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen, lassen sich mit Nuclos einfach und vor allem kostengünstig umsetzen. Die Software passt sich nach dem Baukastenprinzip an die Anforderungen des Unternehmens an und nicht umgekehrt. Unnötigen Ballast gibt es nicht, da nur das implementiert wird, was benötigt wird. Bei Bedarf wächst die Lösung genauso einfach mit neuen Anforderungen mit.

„Wir sind ein kleines, sehr spezialisiertes Unternehmen mit individuellen Workflows und internationaler Geschäftstätigkeit. Genauso speziell sind die Anforderungen an unsere Unternehmenssoftware, die unsere Abläufe und Vorgaben unterstützen muss, beispielsweise bei einer Auslandslieferung von Medizinprodukten der Klasse 3“, sagt Max Fröhlich, Projektverantwortlicher bei PolyMedics. „Gängige Standardsoftware war für unsere Anforderungen viel zu starr, eine mächtige ERP-Software zu überdimensioniert und teuer. Mit Nuclos haben wir eine Lösung implementiert, die uns individualisierbare Funktionalität, Flexibilität, Transparenz und Kosteneffizienz bietet.“

Download der Pressemitteilung