Home Forum Nuclos Konfiguration Sonstiges Healthcheck

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #4795
    Jan Giebels
    Teilnehmer

    In der Jobsteuerung kann bei Jobs den Typ „Healthcheck“ einstellen. Wofür ist das gut und nützlich?

    #4798
    Markus Glitzner
    Teilnehmer

    Hallo Jan!

    Mit dem Jobtyp Healthckeck kannst du im Register ‚Parameter – Prozeduren/Funktionenen‘ selbst definierte Datenbankobjekte (Funktionen und Prozeduren) ausführen. Ich mache so z.B. Datenbank Imports von anderen Systemen (Webshop, CRM, etc.).

    Warum das Healtcheck heist weis ich allerdings auch nicht.

    Gruß
    Hugo

    #4801
    Jan Giebels
    Teilnehmer

    Hallo Hugo,
    die Benennung ist in diesem Fall wirklich unglücklich.
    Kannst Du mal beschreiben, wie Du diese Importe machst ? Wir haben diesen Bedarf auch und machen das aktuell über Fristenregeln, mit sehr umständlichen Bibliotheksregeln, da der Shop auf MySQL läuft, Nuclos aber auf Postgres.

    Danke.

    #4803
    Markus Glitzner
    Teilnehmer

    unser Shop läuft ebenfalls auf mysql, nuclos jedoch auf mssql

    Für den Shop Import hab ich im SQL Server einen Linked Server zur mysql Datenbank gemacht, so kann ich mit gewöhnlichen selects auf die shop Daten zugreifen.

    Hier die Vorgehensweise in Kurzform:
    1. Neue Sequenznummer (intid): bekommt man mit IDFACTORY
    2. Datensätze einfügen: insert into … select from… wobei die neue intid als Startwert für eine fortlaufende Nummer verwendet wird. Hier füge ich erstmals nur nur Pflichtfelder ein, danach mach ich noch ein seperates Update mit den anderen Feldern, so bleibt das SQL Statement übersichtlicher.
    3. Sequenznummer anpassen: Höchste eingefügte intid+1 in T_AD_SEQUENCE_N2ZYZ5 einfügen
    4. Generic Objects generieren (nur wenn Statusmodell)
    5. State Historiy generieren (nur wenn Satusmodell)

    Gruß
    Hugo

    #4902
    Ramin Goettlich
    Teilnehmer

    Der Begriff „Healthcheck“ ist historisch bedingt, werden wir umbenennen 😉

    #4911
    Frank Pavlic
    Teilnehmer

    Hallo Hugo,
    kannst Du mir bitte noch deine Punkte 4. und 5. näher erläutern:
    —> 4. Generic Objects generieren (nur wenn Statusmodell)
    —>5. State Historiy generieren (nur wenn Satusmodell)

    Wie hast Du das hinbekommen bzw. könntest Du ein Stück Code posten zu den Punkten 4. und 5.? Das wäre fantastisch.

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß

    Frank

    #4913
    Markus Glitzner
    Teilnehmer

    ich hab das in eine Prozedur eingebaut, hoffe das hilft dir weiter
    --Generic Objects generieren (nur wenn Statusmodell)
    insert into nuclos.T_UD_GENERICOBJECT (INTID, DATCHANGED, STRCHANGED, DATCREATED, STRCREATED, INTVERSION)
    select intid, GetDate(), 'system', GetDate(), 'system', 1
    from @tbl
    where intid not in (select intid from nuclos.T_UD_GENERICOBJECT) and @intid_state>0

    --State Historiy generieren (nur wenn sTatusmodell)
    insert into nuclos.T_UD_GO_STATEHISTORY (INTID, DATCHANGED, STRCHANGED, DATCREATED, STRCREATED, INTVERSION, INTID_T_MD_STATE, INTID_T_UD_GENERICOBJECT)
    select intid, GetDate(), 'system', GetDate(), 'system', 1, @intid_state , intid
    from @tbl
    where intid not in (select intid from nuclos.T_UD_GO_STATEHISTORY) and @intid_state>0

    #4915
    Frank Pavlic
    Teilnehmer

    Hallo Hugo,
    riesen Dank. Genial, du hast mir damit zwei Nächte mehr Schlaf beschert :laugh:

    Gruß

    Frank

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)