Nuclos Open Source ERP bietet Eclipse-Plugin für Geschäftsregeln (11.06.2014)

 

Nuclos Open Source ERP bietet Eclipse-Plugin für Geschäftsregeln

Leistungsstarke, integrierte Entwicklungsumgebung erleichtert Erstellung von Geschäftsregeln für individuelle ERP-Lösungen auf Basis Nuclos

Sauerlach (München), 11. Juni 2014 – Nuclos Open Source ERP (www.nuclos.de) bietet ab sofort ein Plugin zur Integration der quelloffenen Entwicklungsumgebung Eclipse mit dem ERP-Baukasten. Damit lassen sich Geschäftsregeln in Nuclos noch einfacher entwickeln und dabei die Funktionen einer Eclipse-Umgebung wie Code-Vervollständigung, Refactoring oder Aufrufhierarchien nutzen. Außerdem ist damit das Debuggen von Geschäftsregeln zur Laufzeit möglich. Nutzer von Nuclos können so in einer komfortablen Arbeitsoberfläche schneller und mit höherer Qualität Nuclos-Anwendungen erstellen. Nähere Informationen zum Eclipse-Plugin, den Systemvoraussetzungen und zur Installation finden sich im Nuclos Wiki unter http://wiki.nuclos.de/display/Konfiguration/Eclipse+Plugin.

Vom Programmierer zum Fachberater

Nuclos ist ein Open Source ERP-Baukasten, mit dem sich sehr einfach, flexibel und kostengünstig individuelle Softwarelösungen realisieren lassen. Der Baukasten stellt dafür generische Mechanismen zur Abbildung beliebiger Geschäftsprozesse bereit. Entwicklern bietet er eine ausgereifte Plattform, mit der sie Anwendern schneller sowie in höherer fachlicher und technischer Qualität eine Software zur Verfügung stellen können, die ihre Anforderungen umfänglich erfüllt. Der Zeitaufwand reduziert sich im Gegensatz zur herkömmlichen Herstellung von Individualsoftware von mehreren (Mann-)Jahren auf wenige Wochen bis Monate. Außerdem versetzt der Einsatz von Nuclos Entwickler in die Lage, sich mit ihrem durch jahrelange Projekterfahrung erworbenen Fach- und Branchenwissen als Fachberater zu etablieren – und weniger durch die Programmierung von Code. Als Berater der Fachabteilung denken sie in Prozessen und Workflows und können so schnell eine Anwendung bereitstellen, welche die Anforderungen der User abdeckt.

Download der Pressemitteilung