Open Source ERP-Baukasten Nuclos in der LiSoG (09.07.2010)

 

Open Source ERP-Baukasten Nuclos in der LiSoG

Nuclos im Netzwerk für Open-Source-Geschäftslösungen im deutschsprachigen Raum

Sauerlach (München), 09. Juli 2010 – Die Novabit Informationssysteme GmbH ist neues Mitglied in der Lisog, dem Netzwerk für Open-Source-Geschäftslösungen im deutschsprachigen Raum. Es ist geplant, den Open Source ERP-Baukasten Nuclos (www.nuclos.de) als Teil des Open Source Stack der Lisog zu integrieren. Die Lisog vernetzt Anbieter und Anwender aus dem Open-Source-Bereich, die gemeinsam Lösungen zu aktuellen IT- und Open-Source-Themen erarbeiten. Nuclos verstärkt das Portfolio und die Expertise des Netzwerks im Bereich quelloffener ERP (Enterprise Ressource Planning)-Software.

Die Lisog zeigt mit Arbeitstreffen, Veranstaltungen und Projektgruppen ihrer Partner im gesamten deutschsprachigen Raum, dass Open Source ein tragfähiges Geschäftsmodell darstellt. „Dabei waren wir auch immer auf der Suche nach einer überzeugenden und leistungsfähigen Open Source ERP-Lösung. Diese bietet Novabit mit Nuclos. Wir freuen uns über diesen Zugewinn für unser Netzwerk“, erklärt Thomas Uhl, Vorstand der Lisog.

Professional Open Source

Mit Nuclos können Unternehmen sehr einfach individuelle ERP-Lösungen auf die Beine stellen. Das System gibt keinen festen, unveränderlichen Funktionsumfang vor, sondern bietet Mechanismen, diesen individuell festzulegen – ein wesentlicher Unterschied zu anderen Open Source ERP-Produkten. Dafür beinhaltet der ERP-Baukasten bereits alle Bausteine zur Abbildung beliebiger ERP-Geschäftsprozesse und Anforderungen für Unternehmenssoftware. Diese können in kurzer Zeit zu fertigen Lösungen, so genannten Nuclets, zusammengesetzt werden. Bei Nuclos handelt es sich um Professional Open Source: Dabei erfolgt eine zentrale Koordination und Qualitätssicherung der Software durch Unternehmen, die sich nicht durch Lizenzeinnahmen finanzieren, sondern ausschließlich durch professionelle Dienstleistungen im Umfeld des unternehmenskritischen Einsatzes der Anwendungen.

Breite Installationsbasis

Dass beim Einsatz von Open Source ERP-Systemen neben einem professionellen Entwickler- und Anwendernetzwerk auch eine glaubwürdige Installationsbasis notwendig ist, um das Vertrauen der Anwender zu gewinnen, weiß Ramin Goettlich, Geschäftsführer von Novabit: „Die wenigsten der existierenden Open Source ERP-Lösungen können mit einer nennenswerten Zahl von Referenzinstallationen aufwarten. Nuclos hingegen bewährt sich bereits bei einer Vielzahl von Unternehmen, Konzernen und Behörden im geschäftskritischen Einsatz. Wir sind uns sicher, dass wir in der Lisog einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung quelloffener Software im ERP-Umfeld leisten können.“

Netzwerk aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft

 Derzeit hat das Lisog-Netzwerk 108 Mitglieder – darunter führende IT-Unternehmen, kleine und mittlere IT-Firmen sowie Anwender aus der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft. Dazu zählen namhafte IT-Anbieter wie IBM, Novell, Red Hat, Collax, Topalis, Abraxas, Agami und Integratio. Als Anwender sind Einrichtungen des öffentlichen Sektors wie beispielsweise die Städte Schwäbisch Hall und Freiburg sowie die Schweizer Bundesverwaltung vertreten, ebenso Banken und Versicherungen wie die Baader Wertpapierhandelsbank und die Stuttgarter Lebensversicherung. Zu den wissenschaftlichen Partnern der Lisog gehören Hochschulen unter anderem im schweizerischen Fribourg, in Heilbronn, Karlsruhe und Linz (Österreich). Neben der Geschäftsstelle in Stuttgart unterhält die Lisog Kontaktbüros in Berlin, Hamburg, Palo Alto, Toronto, Wien und Zürich. 

 Download der Pressemitteilung