Home Forum Nuclos Konfiguration Vorgänge und Objekte Referenz auf historischen Zustand

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #5913
    Carsten Hof
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal wieder eure Hilfe.
    Diesmal habe ich den Anwendungsfall, dass ich über ein Referenzfeld auf einen historischen Zustand eines Datensatzes gelangen will. Man kann sich das folgendermaßen vorstellen:
    Eine Entität A referenziert eine Entität B. Entität B wird von Leuten aus einer Abteilung b verwaltet. Diese ändern einen Wert in B. Der nun veränderte Eintrag in B wird von Datensätzen in A referenziert. Die Datensätze in A unterliegen aber der Verantwortung von Abteilung a, weswegen der Wert sich nicht sofort mitändern soll, sondern auf dem historischen Stand verweilen. Die Abteilung a kann dann entscheiden, ob der neue Wert auch für ihre Datensätze übernommen werden soll.

    Wie könnte ich das abbilden? Die alten Zustände eines Datensatzes (wie sie in der Historie angezeigt werden) haben ja bestimmt keine voneinander unabhängigen Ids, oder? Und komme ich überhaupt an diese historischen Zustände?

    Oder gibt es noch einen ganz anderen Weg?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Bettina

    #5914
    Markus Glitzner
    Teilnehmer

    Hallo Bettina!

    Mir ist nicht ganz klar was das mit den historischen Daten zu tun hat. Der Wert, der in der Entität A im Referenzfeld zur Entität B angezeigt wird ist immer der aktuelle Wert, da würde dir der historische Wert nichts nutzen. Falls Werte von Entität B zur Entität A Werte übertragen worden sind, dann bleiben die ja so lange unverändert, bis dies explizit geändert werden, egal ob in B nun was geändert wurde oder nicht. Um diese Werte dann trotzdem zu ändern wird wohl eine (Fristen) Regel das Beste sein oder die Werte erneut übertragen.

    Die historischen Daten findest du jedenfalls in der Tabelle T_UD_LOGBOOK

    Gruß
    Hugo

    #5920
    Ramin Goettlich
    Teilnehmer

    Hallo Bettina,

    historische Zustände werden nicht materialisiert, es wird nur die Änderungsinformation protokolliert (T_UD_LOGBOOK). Insofern existieren historische Zustände nicht als eigene Objekte, und man kann sie daher auch nicht über ein Referenzfeld ansprechen. Das würde auch die Frage aufwerfen: Welchen historischen Zustand von welchem Datum?

    Am ehesten könnte man hier was eigenes stricken und Datensätze mit einer Version versehen o.ä. – um dann eine neue Version mittels Klonen zu erzeugen.

    Die Versionsnummer des Klons könnte man dann in einer Regel hochsetzen (Feld readonly, wenn leer, dann auf 1, sonst auf X+1 setzen). Dann ist jede Version jedes Datensatzes ein eigenes Objekt und natürlich über Referenzfelder erreichbar. Allerdings würde man alle Versionen aller Datensätze auch in Suchergebnissen etc. sehen, aber das stört ja vielleicht gar nicht.

    Grüsse,
    nuclosian

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)